20.7.08

Bohemian Grove 2008 -- Ringelpitz mit Anfassen - Darf Obama auch die Eule anbeten?



Vanity Fair Redakteur bei Bohemian Grove Festgenommen

Kurt Nimmo
Infowars
18. Juli 2008

[frei übersetzt von www.propagandaschock.blogspot.com]



Pat Murphy, Redakteur des San Francisco Sentinel berichtet, dass der Vanity Fair Autor und Redakteur, Alex Shoumatoff, Anfang dieser Woche wegen Eindringens „in den weltbekannten Bohemian Grove, das exklusive Ausflugsziel einiger der mächtigsten Männer der Welt, die sich jedes Jahr im Juli für zwei Wochen treffen“ festgenommen wurde. Herr Murphy macht sich über Shoumatoffs Gewicht und seinen Pebble Beach Pullover lustig und erzählt uns dann, dass Schoumatoff eine Geschichte darüber schrieb „wie der Club plant die Douglas-Tanne und befallene Eichenbäume auszudünnen um bei der Verhinderung von Bränden mitzuhelfen, die auf die Regionen Nordkaliforniens und Big Sur übergeschwappt sind“, eine Anweisung welche er offenkundig auf Geheiß von Jock Hooper – von Murphy beschrieben als „verärgertes früheres Mitglied des Bohemian Club“ – akzeptierte.



Herr Murphy macht eine große Sache aus Hoopers „exzentrischer“ Sorge für Bäume während er eine viele größere Geschichte komplett ingnoriert – die bloße Existenz des Bohemian Grove, wer teilnimmt und was dort passiert.


„Bohemian Grove ist ein abgeschlossener Zeltplatz in Kaliforniens Sonoma County und ist der Veranstaltungsort eines jährlichen zwei Wochen andauernden Treffens des sorgfältig ausgewählten, rein männlichen Clubs, unter dessen Mitglieder jeder republikanische US-Präsident seit Calvin Coolidge zählte. „Aktuelle Teilnehmer sind George Bush, Henry Kissinger, James Baker und David Rockefeller – praktisch ein Who is Who der mächtigsten Männer in der Geschäftswelt und in der Regierung“ schreibt Fairness & Accuracy In Reporting. „Wenige Journalisten waren im Grove und haben die Erlaubnis erhalten eine Geschichte darüber zu schreiben (eine Ausnahme ist Philip Weiss, dessen Investigativbericht v. November 1989 die bisher detaillierteste Innenbeschreibung gibt) und die Mitglieder halten an ihrer Aussage fest, dass die dortigen Vorgänge keine berichtenswürdigen Nachrichten sind, sondern es sich lediglich um Privatvergnügen handelt. Tatsächlich werden jedoch dort offiziell Geschäfte gemacht: Politische Reden werden regelmäßig durch Mitglieder und Gäste gehalten und der Club gibt privat damit an, dass das Manhattan Project auf ihrer Anlage erdacht wurde.“


Alex Jones hat jedoch schonungslos aufgedeckt, dass sich im Grove weit finstere Dinge abspielen als „politische Reden“ und dies ist auch der Grund, warum Journalisten wie Dirk Mathison – Bürochef des San Francisco Büros des People Magazine – von der Anlage entfernt werden. „Mathisons Eintritt in die geheime Welt des Grove wurde am 20. Juli 1991 abrupt beendet…als er von zwei Teilnehmern der Festlichkeiten – Geschäftsführern von Time Warner, dem Herausgeber von People Magazine – erkannt wurde. Da ihre Loyalität für den Grove höher war als gegenüber den journalistischen Bemühungen, entfernten sie den Reporter von der Anlage…Time Warner ist nicht die einzige Medienfirma mit Verbindungen zu Bohemian Grove. Die Liste von einflussreichen Persönlichkeiten des Vierten Standes die Mitglieder oder Gäste gewesen sind ist umfassend: Franklin Murphy, der frühere Geschäftsführer der Firma Times Mirror; William Randolph Hearst Junior; Jack Howard und Charles Scripps der Scripps-Howard-Zeitungsruppe; Tom Johnson, Präsident von CNN und früherer Herausgeber der Los Angeles Times.“


Mit anderen Worten, ein großer Ausschnitt an Persönlichkeiten der Medienkonzerne nehmen an den „Festivitäten“ teil, welche die Anbetung von Luzifer, die Opferung menschlicher Bildnisse, obskure Druidenzeremonien vor einer großen Steineule, mysterische Beschwörungen und andere Rituale, scheinbar auch Sodomie, beinhalten. Und das ist auch der Grund warum Journalisten nicht erlaubt sind. Für weitere Recherchen, was in Bohemian Grove vor sich geht, finden sie hier einen Ausschnitt von Alex Jones Dark Secrets: Inside Bohemian Grove.





Mathison hatte jedoch Glück das er nur rausgeworfen wurde. Chris Jones, der Webmaster für die Radio Talk Show Jack McLamb, wurde festgenommen nachdem der den Grove als ein Angestellter infiltriert hatte und die Gebäude filmte. Das Filmmaterial wurde in Alex Jones The Order of Death Video verwendet. „Chris ist aktuell im kalifornischen Gefängnis weil er Nachbarn das Video Dark Secrets Inside Bohemian Grove und The Order of Death by Alex Jones gezeigt hat. Einige der Nachbarn waren Minderjährige, was das Gericht als Begründung für die Inhaftierung ansah“ so ein Posting im Prison Planet Forum. „Chris wurde zu drei Jahren im Theo Lacy Gefängnis in Orange California verurteilt. Er ist in das Wasco State Gefängnis umverlegt worden, wo sein Leben in Gefahr sein könnte.“ Offenkundig war die Elite nicht über den Versuch von Chris Jones amüsiert, die Geschehnisse im Grove von Innen her aufzudecken.



„Der scheidende Präsident George W. Bush und beide seiner mutmaßlichen Nachfolger John McCain und Barack Obama, so die Gerüchte, sollen ebenfalls am diesjährigen Bohemian Grove Treffen teilnehmen – einem jährlichen Zusammentreffen der globalen Elite, abgehalten in einem großflächigen Waldcamp, dass heute beginnt und bis zum 27. Juli geht“ schreibt Pauls Joseph Watson Anfang dieser Woche. „Bezeichnenderweise werden beide, McCain und der demokratische Kandidat Barack Obama von Samstag bis Dienstag in Kalifornien sein.“


Sie würden annehmen, dass ein vermeintlicher Journalist wie Pat Murphy vom San Francisco Sentinel an solch bizarren Aktivitäten interessiert ist, die bei ihm im Hinterhof vor sich gehen. Stattdessen findet er es sinnvoller Alex Shoumatoff zu beleidigen, der kein Unbekannter des Grove ist. Selbst wenn Murphy über die wirklichen Vorgänge des Grove schreiben wollte, würde er es sich natürlich nicht wagen – zumindest wenn er der Redakteur und Herausgeber des San Francisco Sentinel bleiben möchte.


Es gibt auch keinen Zweifel daran, dass er nicht enden möchte wie Chris Jones.



VIDEO: THE ORDER OF DEATH MIT DEUTSCHEN UNTERTITEL


1 Kommentar:

live-erotics.com/wordpress hat gesagt…

einfach super deine seite! weiter so. gruß rene