7.4.09

Die USA ist die Marionette von Privatbankiers


“Die USA ist die Marionette von Privatbankiers”
Russia Today, 07.04.2009

[frei übersetzt von http://www.propagandaschock.blogspot.com]

Alex Jones, ein Radiomoderator und Filmproduzent, hat einen Dokumentarfilm produziert, welcher neue Behauptungen über Barack Obama aufstellt.

Der Film „The Obama Deception“ behauptet Amerika ist eine Marionette in den Händen von Privatbankiers geworden, die in Richtung einer Neuen Weltordnung arbeiten.

RT: Einige Monate nachdem Obama als Präsident der Vereinigten Staaten angetreten ist, haben Sie einen Dokumentarfilm gemacht, in welchem Sie ihn einen Schwindler nennen. Warum?

Jones: Er sagte er würde keine Lobbyisten anheuern. Alles was er tat, war hochrangige Lobbyisten auf jeder Ebene der Regierung einzustellen. Und er hat das Land den Oligarchen, den internationalen Bankern übergeben um die Nation auszuplündern, nach Angaben von Bloomberg Financial, 9,7 Billionen USD. Er log über den Abzug aus Irak. Er sagte er würde die Truppen umgehend abziehen und jetzt sagt er, er würde die Truppen für weitere 16 – 23 Monate dort lassen. Er hat die Truppenstärke in Afghanistan um 30.000 erhöht und somit verdoppelt. Er bombardiert Pakistan. Barack Obama versprach, dass er nur bei jenen die Steuer anheben würde, die mehr als eine Viertelmillion Dollar pro Jahr verdienen. Nun hat er im Wall Street Journal bekannt gegeben, dass er alle Steuerschlupflöcher ändern wird um alle Amerikaner zu besteuern und die Steuererlässe für Eigenheime und andere Ausnahmen beseitigt. Die Lügen sind unglaublich. Alles was Obama gesagt hat ist eine Lüge.

RT: Bei Ihrer Arbeit sprechen Sie viel über die Neue Weltordnung. Was ist die Neue Weltordnung?

Jones: Die Neue Weltordnung ist eine Gruppe ultrareicher Privatbanker die sich außerhalb des Landes befinden. Sie stehen über der USA, über Iran, Russland, Venezuela. Sie sind international und sie schaffen ein Netzwerk internationaler Gesetze um Nationen zu regulieren, zu kontrollieren und zu beherrschen. Sie erklären offen, dass sie die Länder deindustrialisieren wollen. Sie wollen die Bevölkerung in den Bankrott treiben. Sie wollen eine arme Bevölkerung, die für Almosen zur Regierung gehen muss. Sie wollen eine domestizierte Bevölkerung. Die Neue Weltordnung ist das, was jeder andere Diktator in der Geschichte gefordert hat. Sie sind Menschen die eine globale Diktatur, geführt von plutokratischen Finanziers, wollen. Es ist eine Weltregierung von und für die privaten Banker.

RT: Was Sie sagen ist also, dass die amerikanische Regierung eine Marionette der Neuen Weltordnung ist, ist das richtig?

Jones: Genau! Ich bin ein Patriot. Ich glaube an den freien Markt. Ich glaube an die rot, weiß und blaue Verfassung oder die amerikanische Freiheitsurkunde (Bill of Rights). Und alles was die angebliche Regierung tut ist das Gegenteil von dem. Es ist 180 Grad entgegengesetzt von dem, was die Nation sein sollte. In jeder Umfrage spricht sich die amerikanische Bevölkerung gegen die Kriege aus, sie sind gegen offene Grenzen, sie sind gegen den Polizeistaat, aber die Zentralregierung macht das Gegenteil von dem was die Menschen möchten.

RT: Wie sehen Sie Barack Obama als amerikanischen Präsidenten?

Jones: Präsident Barack Obama ist ein Schwindler. Er sagt das Eine, macht aber das Gegenteil. Und das ist die einzige Konstante mit Barack Obama. Er baut sich selbst auf als Anti-Establishment, aber in Wirklichkeit ist er komplett im Besitz des Establishments und von diesem gekauft worden.

RT: Wie sehen Sie die Zukunft der amerikanischen Politik?

Jones: Die Vereinigten Staaten sind ein korruptes Imperium, das von internationalen Banken und globalen kriminellen Syndikaten benutzt worden ist dieses Imperium weltweit auszuweiten. Sie haben die USA im Wesentlichen wie eine Kreditkarte zur Zahlung ihrer Weltregierung genutzt. Und ich sehe die Vereinigten Staaten in die größte Krise seit ihrer Gründung vor 235 Jahren eintreten. Ich sehe die USA als eine gekaperte Nation, eine Nation die als Werkzeug oder als Motor der internationalen Oligarchen, der internationalen Finanziers, genutzt wurde. Ich sehe die USA in Gefahr zu kollabieren. Aber zur gleichen Zeit sehe ich ein zunehmendes Interesse an der stattfindenden globalen Agenda. Also, ich denke wir haben Chance dagegen erfolgreich anzukämpfen.

RT: Bezug nehmend auf Ihre Aussagen,einige Menschen gehen weiter und sagen der Kollaps von Amerika ist unvermeidbar. Was sagen Sie dazu?

Jones: Die Globalisten wünschen sich den Kollaps der USA und, ja, wir sind in der sehr realen Gefahr zu kollabieren, weil die Zentralbank das Land in tiefe Schulden manövriert hat, und dies absichtlich tat. Und nun müssen sie die Geldversorgung abschneiden. Die Wirtschaft war im letzten Jahr im freien Fall gewesen. Die wirkliche Arbeitslosigkeit ist über 20%. Also ja, ich habe viele Wissenschaftler in den USA und auch weltweit gesehen, die über den Kollaps der USA sprachen. Die ist eine reale Gefahr. Aber nochmals: In der Neuen Weltordnung sind es ausschließlich die Banker die den Kollaps der USA wollen, damit sie wiederkehren können um als Retter zu posieren, die Nation unter Kontrolle zu bringen und die Vereinigten Staaten dann in eine faschistische Maschine zur Ausführung von Militäroperationen gegen jede freie Nation in der Welt umzuwandeln. Sie erklären offen, dass die USA der Pitbull, der Kampfhund, sein wird. Die amerikanische Bevölkerung wir dazu benutzt werden jede freie Nation in der Welt zu verfolgen. Die Vereinigten Staaten sind gerade im Begriff sich von einer korrupten Oligarchie hin zu einem faschistisch hitleristischen Pitbull zu verwandeln, der dazu da ist rauszugehen und buchstäblich gegen den Planeten Krieg zu führen. In der Zwischenzeit werden die Finanziers in der Schweiz, London, Paris und Berlin sitzen und Amerika die Tyrannei anlasten, obwohl sie die Eigentümer der privaten Federal Reserve Bank sind und die Überfälle in Bewegung setzen.

RT: Eines der Dinge, über welche Sie in Ihren Filmen sprechen, ist, dass die amerikanische Regierung versucht eine zivile Armee aufzubauen um in der Lage zu sein ahnungslose Zivilisten für ihre eigenen Zwecke zu benutzen. Können Sie uns erklären, was Sie damit meinen?

Jones: Ja, die Gesetzgebung ist vom Repräsentantenhaus und dem Senat verabschiedet worden und sie sind gerade im Prozess der Ratifizierung und Schaffung einer, in den Worten der New York Times, 7 Millionen Mann starken Armee. Sie erklären offen, dass die Bürger einander ausspionieren werden, dass dies eine paramilitärische Truppe im In- und Ausland sein wird. Es soll eine zivile Macht sein, so dass nachdem die USA ein Land übernommen hat, eine zivile Macht ins Land kommt und es verwaltet. Die Vereinigten Staaten werden also als eine Kolonie der ausländischen Banker benutzt um eine soziale Dienstklasse zu schaffen, welche die Weltregierung verwaltet.

RT: Sie werfen der Bilderberg Gruppe vor die Welt zu steuern. Wer ist das genau?

Jones: Die Bilderberg Gruppe ist die Königin von England, die Königin der Niederlanden, es sind die Rockefellers, die Rothschilds. Sie schreiben Bücher in denen sie damit angeben. Rockefeller schrieb vor vier Jahren ein Buch in welchem er sagte, dass er eine Weltregierung, das Ende der US-Souveränität, will. Und sie sind diese unglaublich reichen und mächtigen Familien. Sie spielen mit den Nationen. Die gesamte Weltbevölkerung ist wie ihr kleines Spielzeug. Und sie sind außerhalb der Gesetze, sie müssen den Gesetzen der Nationen die sie kontrollieren nicht folgen. Und sie kommen herein und kaufen die Regierungen auf, finanzieren die Regierungen die ihren Zielen zustimmen. Die Neue Weltordnung ist einfach eine superreiche internationale Mafia von Oligarchen die Gott spielen und die Nationalstaaten abschaffen und in den Bankrott treiben wollen, damit sie ihre internationale Ordnung errichten können, in welcher der Planet einer Privatbank gehört.

RT: Einige Leute sagen, dass es in den nächsten Jahren eine Revolution in Amerika geben wird. Wäre das möglich?

Jones: Die Globalisten hassen Amerika. Zur gleichen Zeit wissen sie aber auch, dass Amerika aufwacht und es über 100 Millionen bewaffnete amerikanische Bürger gibt die begreifen, dass es ein Grundrecht ist bewaffnet zu sein und die es ablehnen entwaffnet zu werden. So, wir haben interne Regierungsdokumente, Dokumente der Bundespolizei. Sie sind sehr besorgt über eine Revolution, weil sie wissen, dass während sie die Nation in den Bankrott treiben, während sie uns in Sklaven eines Entwicklungslandes verwandeln, die Menschen Widerstand leisten werden. Also versuchen sie als Nachhut einen Hightech Polizeistaat in den USA errichten. Sie haben das Land also vollständig ausgeraubt und verwenden die Kraft und das Geld der USA um ihn zu erschaffen. Jetzt sind sie fertig mit uns, aber die letzte Phase ist die Einführung eines Polizeistaates, so dass sie die USA erfolgreich ausrauben können, ohne dass die Amerikaner jemals Kontrolle über das Land erlangen und sie verurteilen und verhaften.

RT: Wie erklären Sie die extreme Popularität von Barack Obama? Was denken Sie, wie lange dieses Obama Phänomen anhalten wird?

Jones: Barack Obama ist ein von der Werbebranche geschaffener Marktschreier. Er ist ein Betrüger und machte all die tollen Versprechen und sagte eine Menge guter Dinge während seiner Wahlkampagne. Jetzt kommt er auf die Versprechen zurück, jetzt springt er hin und her und lügt. Wir sehen bereits jetzt, dass er in seinen Umfragen einen Einbruch von 20 % der Zustimmung hat. Ich denke also, dass die messianische Unterstützung für Brack Obama als Sektenführer schnell vorbei sein wird.

RT: Die amerikanischen Medien und die Blogger, die Massenmedien und die alternative Medien scheinen sich in einem Krieg zu befinden. Wem sollte die amerikanische Bevölkerung vertrauen? Wer ist die glaubwürdige Informationsquelle?

Jones: Es gibt einen Krieg zwischen den alternativen Medien und den Massenmedien. Und es gibt abertausende von Quellen in den alternativen Medien, manche von ihnen sind wahr, manche von ihnen lügen und alle haben eine Agenda. Und es gibt die Regierung, die versucht die Blogs zu infiltrieren um ihre Propaganda zu streuen. Die großen Konzernmedien in den USA haben bewiesen, dass es ihre Agenda ist Sachen zu verdrehen, zu lügen und die Informationen zu unterdrücken. Sie lügen durch Auslassung. Die Blogs sind unterschiedlich, einige von ihnen sind war, einige sind zum Teil war, einige sind nicht wahr. Aber die Menschen entwickeln ein Gespür dafür und werden anspruchsvoller und sie haben gelernt, dass die alternativen Medien im Durchschnitt genauer sind und die Vielfältigkeit der Informationen im Hinblick auf Gedanken und Meinungen höher ist als die der Massenmedien. Die Massenmedien gehen also pleite, das Fernsehen geht pleite, Zeitungen gehen Pleite. Es gibt das Internet und die Menschen haben gelernt, dass die Medien eine Agenda haben und dass sie lügen. Aber die Büchse der Pandora ist offen. Der Geist ist aus der Flasche. Sie werden nicht in der Lage sein, dass Internet dicht zu machen. Die Menschen haben Geschmack an alternativen Medien gefunden, dem gesamten Füllhorn, dem ganzen Regenbogen von Ideen. Und das Establishment sitzt in der Patsche. Das ist der Grund, warum sie diese ganze Übernahme durch den Polizeistaat einleiten, weil die Menschen endlich aufgewacht sind und begriffen haben, dass der Kaiser nackt ist.


.

Kommentare:

Wahrheitsbieger hat gesagt…

Genau so sieht`s aus!

Manchmal überwiegt allerdings meine Befürchtung dass der Widerstand gegen die Plünderer der Welt nicht so recht in Fahrt kommt. Wollen wir mal sehen was die nächsten Monate bringen. Die Wahl-Farce der BRD-GmbH wird wie immer ablaufen. Irgendeine von diesen korrupten Parteien wird an die Macht kommen. Der Souverän ist das Volk! Wir sollten uns dessen immer bewußt sein und dafür auch kämpfen.
Nieder mit diesen Verbrechern! Für eine freie Welt! Gegen Hass und Entmenschlichung! Gegen einen kollektiven Schuldkult der Deutschen! Für eine bessere Welt, wie sie auch die Nachkriegsgeneration anstrebte. Gegen Besetzung und Willkür eines Besatzerregimes! Für ein neues friedliches menschliches Deutschland in dem es sich wieder lohnt zu leben!

Anonym hat gesagt…

Gott schütze Amerika und Alex Jones!!

Der Mensch erwacht
es ist ein langer Morgen
Doch ich kann sehen,
die Sonne steht am Horizont
Bald werden wir Hellwach sein.

Anonym hat gesagt…

ich bewundere unser vorväter die sich erhoben haben gegen rom, nun heute sind wir weiter.
doch wieder drot uns sklaverei und tod.
erhebt euch!
der wille nach freiheit und frieden heist krieg, gegen die unterdrücker!
also last uns in den krieg ziehen um unsere freiheit zu verteidigen damit wir bald wieder in frieden leben können!

Anonym hat gesagt…

Treffender könnten die Worte nicht sein, wie sie Alex Jondes wiedergibt. Dieser Mann hat mir die Augen geöffnet... folgen wir ihm und Verbreiten die WARHEIT weiter...

Anonym hat gesagt…

Treffender könnten die Worte nicht sein, wie sie Alex Jondes wiedergibt. Dieser Mann hat mir die Augen geöffnet... folgen wir ihm und Verbreiten die WARHEIT weiter...

classless hat gesagt…

Hm, ich versuche noch zu verstehen, was die Beiträge, die mit "Kommunismus" getaggt sind, von denen ohne diesen tag unterscheidet.

Anonym hat gesagt…

Die Geldherrschaft ist erkannt....
Darüber gibt es keinen Zweifel.
Es stellt sich die Frage, ob es nicht besser wäre über den Frieden zu sprechen, anstatt alles immer mit Krieg lösen zu wollen.
Haben wir nicht schon genug Brandherde auf diesem Planeten?

In tiefster Verbundenheit und für den Weltfrieden!

Braveheart

Anonym hat gesagt…

Danke Alex, du hast den Nagel wieder mal auf den Kopf getroffen.

Es wird höchste Zeit das wir, das Volk, uns formieren. Wir hätten die größte Macht wenn wir uns einig sein könnten. Doch leider, jeder kocht sein eigenes Süppchen und so lange jeder einen Fernseher zum reinschauen, ein Auto zum fahren und einen Kühlschrank zum rausfuttern hat wird sich an dieser Lemmingmentalität auf diesem Planenten nichts ändern. Sehr, sehr, sehr schade!!

Anonym hat gesagt…

es ist wirklich traurig das man so einen bericht nur im internet nachlesen kann. warum berichtet keine zeitung, kein fernsehsender, keine zeitschrift darüber? sind die menschen wirklich schon so verkommen und korrupt das man es für genug geld einfach totschweigt?
umso dankbarer bin ich dafür zu sehen das es doch noch menschen gibt die die wahrheit aussprechen.


ich wünsche euch alles gute

TJL hat gesagt…

Ich gehe nicht konform mit den hier getätigten Aussagen. Weder ist die Wiedergabe, der Aussagen von Präsident Barack Obama korrekt, noch die Ausführungen von Herrn Jones und unseren Anonymus. Wer heute Zeitung liest, hat sehr wohl verfolgen können, was wo auf der Welt los ist, auch das Truppen nach geordert wurden, aber langfristig - innerhalb von 2 Jahren - abgezogen werden sollen. Da sich andere Länder zurückziehen, müssen Lücken geschlossen werden, die Ausbildung der eigenen Sicherheitskräfte im Land muss ebenfalls gewährleistet werden. Obama wird sein Wort halten und die Truppen abziehen, da bin ich sicher.
Und das Banker versuchen, das System zu korrumpieren, ist doch nichts Neues, dass ist doch schon seit Jahrzehnten so, aber es sind nicht nur die. Was Herr Jones aber vergessen hat zu erwähnen ist, das Obama auch erhebliche Einschränkungen in den Finanzen/Gehälter der Führungskräfte von Banken/- Unternehmen gesetztesgebunden hat. Da liest man einmal ein Interview von einem Emporkömmling und er will dann auch noch allen weiss machen, was er sagt stimmt, und Anonymus hat auch alles in den Gesetzteswerken nachgelesen und rausgefunden, das es stimmt? Wie leichtgläubig sind die Menschen heute, um auf eine Stimme zu hören, das wäre ein Selbstmordkommando. Und wenn Ihr wissen wollt wie man Präsident in den USA wird, dann lest doch einfach mal "Wie wird man US-Präsident". Der Mann ist gerade mal ein paar Wochen im Amt, nun lasst ihm mal Zeit die Dinge zu sondieren und zu ordnen und sie zu ändern, das wird von heute auf morgen und in Wochen nicht gehen, schließlich müssen an mehreren Stellen Veränderungen in die Wege gebracht werden und je mehr darin rumfuschen, um so komplizierter wird es. Vor allem von unqualifizierten Kommentaren und Unwissenden des politischen Reifungsprozesses, wie wir sie sind, sollte man mehr Anstand und Achtung erwarten. Oder bekommt es einer von Euch besser hin und kann dabei gleichzeitig die Folgen abschätzen, die sein Handeln nach sich ziehen wird, nicht nur für sich, für sein Volk, sondern auch für andere Völker die mit involviert sind oder nicht, die Welt ist ein Gefüge, in dem jeder von uns ein Rädchen ist und was bewirken kann.

caesar4441 hat gesagt…

TLJ und seine Gesinnungsgenossen sind das Problem.Denn diese Meinung ist in der Bevölkerung sehr weit verbreitet.Die Menschen glauben was in der Zeitung steht.
Leider sind nicht nur die USA Marionetten sondern ein Großteil der Industriestaaten.Ob es sich um Bankiers handelt oder andere Personen muß dahingestellt bleiben.Sie sind im Dunkeln.Die Namen die man kennt sind nur willfährige Marionetten,wie alle wesentlichen Politiker,die ganze Völker für ein Appel und ein Ei verscherbeln.Auch die Bankster sind nur Marionetten ,die im Spielkasino des großen Zampano das Volksvermögen verzocken dürfen.Dafür erhalten sie Boni.
Der große Zampano kassiert alles ein.Es ist der Gott Mammon.
Leider gilt der Spruch Napoleons :
Die Deutschen sind das leichtgläubiste Volk .Sie glauben jede Lüge ist sie auch noch so grob gestrickt.Nachdem die Angelsachsen germanische Stämme sind und die USA von Deutschland und England weitgehend besiedelt wurden ist das Problem auch dort angekommen.
Am Ende winkt die Leibeigenschaft.
Kampf und Krieg ist eigentlich nicht notwendig um das Joch abzuschütteln.Nur größere Bevölkerungsteile müssen das Problem erkennen.
Ganz einfach : Es ist Wahl und keiner geht hin.Schon ist das Problem beseitigt.

Anonym hat gesagt…

ich glaube das es auf jeden Fall eine gewaltsame Revolution gegen die neue weltordnung geben wird, ich bezweifle aber das die Leute gegen die heutigen Hightech Armeen auch nur die kleinste chance haben werden

Anonym hat gesagt…

Eine gewaltsame Revolution würde auch nur dazu führen, daß die arme Bevölkerung sich in zwei Lager teilt und sich gegenseitig erschlägt. Es ist meiner Meinung nach nicht davon auszugehen, daß alle zur gleichen Zeit erkennen werden, wie sehr wir schon zu Sklaven der Elite geworden sind. Somit wird es ein leichtes sein einen großen Teil des Volkes zu überzeugen, daß mit äußersten Mitteln gegen diese subversiven Kräfte vorgegangen werden muß.
Somit töten sich die Armen gegenseitig und die Schuldigen erfreuen sich in ihren sicheren Refugien bester Stimmung (Reduzierung der Weltbevölkerung). Die einzige Möglichkeit dieses System der totalen Versklavung noch abzuwenden wäre es die schuldigen Eliten eindeutig zu identifizieren und hernach gezielt zu el....
Wahrlich keine schöne Idee, aber deutlich besser als unzählige unschuldige Polizisten,Soldaten und andere Verblendete zu töten.