13.4.09

Eugenik / Bevölkerungskontrolle - Der totale Krieg gegen die Weltbevölkerung

Eugenik / Bevölkerungskontrolle – Der totale Krieg gegen die Weltbevölkerung

Propagandaschock-Exklusivbericht, 13.04.2009


Dieser Artikel beschäftigt sich mit den Eliten und ihren Organisationen zur Bevölkerungskontrolle. Vielen Menschen ist es nicht bewusst, dass es einen kleinen Kreis von Menschen gibt, die sich nicht nur für Übermenschen halten, sondern ihre Pläne auch umsetzen. In mitteleuropäischen und angloamerikanischen Kreisen hat die Religion der Eugenik lange Tradition und zahlreiche Anhänger.

Die Eugeniker sind der Meinung, dass auf dem Planeten schon heute viel zu viele Menschen leben. Die Eugeniker halten sich selbst für eine „Herrenrasse“, welche sich im Laufe der Zeit besser entwickelt hat als der Rest der Menschheit und auf eine bessere Genetik verweisen kann. Ihr Ziel ist nicht nur die Auslöschung der Mehrheit der Weltbevölkerung sondern auch die Schaffung einer weltweiten Administration für ihre globale Weltherrschaft.

Nehmen wir zum Beispiel die Vereinten Nationen. Die Vereinten Nationen verfügen über tausende von weitverzweigten Untergruppen, welche den ganzen Tag nichts anderes tun als die Menschen wie Laborratten zu untersuchen, sich mit unglaublicher Geschwindigkeit bürokratisch auszubreiten und sich in die Lebenswirklichkeiten aller Menschen auf der Welt einzumischen. Dabei machen sich die Vereinten Nationen unglaublich gerne wichtig und wollen der Bevölkerung – im Rahmen der elitären Agenda einer Neuen Weltordnung – ständig Angst eintreiben, während man diese, wie man offen zu gibt, auszurotten gedenkt.

Sie mögen vielleicht denken, dass diese Aussagen übertrieben sind, aber bedauerlicherweise sind diese für den Normalbürger schwer verständlichen unmenschlichen Ziele der Elite eine Tatsache.

Beispielhaft möchte ich hierfür ein paar Auszüge aus dem Bericht der Bevölkerungsabteilung der Vereinten Nationen „Bevölkerung im Jahr 2300“ anführen. Bitte berücksichtigen Sie den zeitlichen Horizont, welcher schon im Namen der Studie zur Geltung kommt und vergleichen Sie dies mit Ihrer Lebenswirklichkeit. Der Normalbürger ist froh, wenn er planen kann, was er in den nächsten 2 – 3 Jahren macht. Wie Sie bereits am Titel der Studie erkennen gibt es auf der anderen Seite jedoch still agierende Denkfabriken und administrative Monsterstrukturen und Stiftungen die ohne große Bedrängnis seitens der Öffentlichkeit agieren und weitreichende Pläne verfertigen. Dies mag uns vielleicht als Hybris erscheinen. Für die Eliten ist es nur konsequent sich durch wissenschaftlich fundierte Planungen und langfristige Strategien des Machterhalts von der normalen Bevölkerung – die ja nach der Religion der Eugeniker, auch viel schlechtere Gene hat – abzusetzen:

  • “Um der Veranschaulichung willen, nehmen wir an, dass die Geburtenrate in den Ländern konstant auf dem Niveau des Zeitraumes 1995 – 2000 bleibt. Dies hätte das ein Ansteigen der Bevölkerung auf 244 Milliarden Menschen im Jahr 2150 und auf 134 Billionen Menschen im Jahr 2300 zur Folge.“ Quelle, Seite 3

Hier sieht man schon deutlich, wo die Reise hingeht. Der Bevölkerung wird damit ein Riesenschreck eingejagt, dass wir bereits im Jahr 2300 134 Billionen Menschen sein könnten. Diese Art von Hokuspokus zeichnet die moderne Religion der Pseudowissenschaft, welche von den Eugenikern und ihren Propagandaabteilungen vervollkommnet wurde, natürlich aus.

Schauen wir uns nun Abbildung 1 auf Seite 8 an. Auf dieser Graphik werden drei Szenarien für eine mögliche Bevölkerungsentwicklung aufgezeigt, wobei bei einem Szenario 35 Milliarden Menschen, bei dem anderen 10 Milliarden Menschen und beim letzten Szenario 2,7 Milliarden Menschen im Jahr 2300 auf dem Planeten leben. Glauben Sie, werter Propagandaschock-Leser, dass die Farbe für das Szenario mit 2,7 Milliarden Menschen im Jahr 2300 rein zufällig in der babyblauen Farbe der Vereinten Nationen dargestellt ist?


Auch liegt die Wirklichkeit hier im Detail verborgen. Bitte schauen Sie sich die Teilaufnahme des Bildes an. Nach diesem „niedrigen“ Szenario der Bevölkerungsentwicklung gäbe es bereits in 90 Jahren 2 Milliarden Menschen weniger. Es ist bezeichnend, dass dieses Szenario überhaupt in Berichten Erwähnung findet, möchte man meinen. Verständlich wird dies dann, wenn wir wissen, dass die Eliten – welche ja auch hinter den Vereinten Nationen stehen – so wenige Menschen wie nötig auf dem Planeten haben wollen. Am Ende des „niedrigen“ Szenarios im Jahr 2300 leben dann auch nur noch 2,7 Milliarden Menschen auf dem Planeten.


Auf der nachfolgenden Abbildung werden die mit dem jeweiligen Szenario zusammenhängenden Geburtenraten aufgezeichnet. Hier ist deutlich zu erkennen, dass bei dem „niedrigen“ Szenario eine massive Absenkung der Geburtenraten erfolgen muss. Es sollte jedem klar sein, dass es ein recht schwieriges Unterfangen sein dürfte, die Bevölkerung der Welt in derart kurzer Zeit so stark, auf 5 Milliarden Menschen, abzusenken.


Wenn Sie dies für radikal halten, möchte ich erwähnen, dass dieser Bericht der Vereinten Nationen noch recht moderat ist. Für das „niedrige“ und offenkundig präferierte Szenario der Vereinten Nationen hat die Menschheit immerhin noch rund 300 Jahr Zeit damit sich die Bevölkerung auf 2,7 Milliarden Menschen verringert.

Erwähnen möchte ich an dieser Stelle auch noch, dass die alternativen Medien, darunter auch Propagandaschock, bereits hinlänglich auf die destruktiven und wirkungsmächtigen Absichten dieser kleinen Elite von Eugenikern, die in unseren Augen schlichtweg kranke Psychopathen sind, hingewiesen haben. Die globale Elite macht also keine Wunschliste und schickt diese dann zum Weihnachtsmann. Was einmal beschlossen wurde, wird dann in langfristigen Zielen umgesetzt. Alleine die berücksichtigten Zeiträume des vorgenannten Berichts sprechen für sich. Andere Eugeniker, wie Charles Galton Darwin, planen gleich einmal für die nächste Million Jahre. Wir haben es also mit einer Sekte von fanatischen Psychopathen zu tun, die sich für etwas besseres halten und bei der sich die Frage stellt, wie diese im Vergleich zur Gesamtbevölkerung klitzekleine Gruppe es schaffen kann diese Pläne umzusetzen.

Dies geht natürlich nur mit der direkten und indirekten Zustimmung der Bevölkerung. Wie eingangs erwähnt arbeitet die Elite zur Umsetzung ihrer Pläne nahezu ausschließlich unter Zuhilfenahme von großen Denkfabriken, Stiftungen und Quasiregierungsorganisationen unter Zuhilfenahme von Methoden der Massenbeeinflussung sowie vorgefertigten Meinungen die dann als die Meinung der Masse verkauft werden und in gesetzgeberische Maßnahmen der jeweiligen nationalen Regierungen einfließen.

Die Eugeniker benötigen also zur Zustimmung der Massen das System der Räte. Es ist das kommunistische, oder um dem Rechts-Links-Paradigma im Folgenden aus dem Weg zu gehen, dass zentralstaatlich kollektivistische Element, wie wir es aus der Sowjetunion kennen. „Sowjet“ steht für „Rat“ und mit den „Räten“ sind die heutigen Nichtregierungsorganisationen gemeint.

Diese Nichtregierungsorganisationen schlagen dann angeblich im Namen der Bürger Maßnahmen vor, welcher der Agenda der Neuen Weltordnung nützlich sind. Die Regierungen greifen diese Vorschläge dann unter dem Deckmantel, man hätte sich dem Volkswillen unter Berücksichtigung demokratischer Maßstäbe gebeugt, auf und bei dem sich mit dem Thema nicht intensiv beschäftigenden Bürgern entsteht dadurch der Eindruck, die Politik wäre transparent, bürgernah und erlaube Mitsprache.

Nichts ist weiter entfernt von der Wirklichkeit. Die Bevölkerungsreduzierung und die hormonell genetische Veränderung der Menschen mit dem Ziel des Machterhalts für die Herrenrasse ist zur Zeit die wichtigste Agenda der Eliten.

Um die Einflussmechanismen der hier beschriebenen Herrschaftstechnik nochmals anschaulich zu machen und um die Thematik der Bevölkerungsreduzierung auch noch genauer zu beleuchten bietet sich nach meinem Dafürhalten die Organisation aus England „Optimum Population Trust“, was im Deutschen so viel heißt wie „Stiftung für optimale Bevölkerung“, an.

Schauen wir uns nun ein paar der „öffentlichen“ Aussagen des Optimum Population Trust an:

  • “Die Dringlichkeit der Umsetzung von geplanten Reduzierungen der Geburtenraten wurde durch die Vereinten Nationen deutlich gemacht: “Ein Level der Geburtenrate von einem halben Kind unter der mittleren [Projektion] würde zu einer Bevölkerung von 8 Milliarden Menschen bis zur Mitte des Jahrhunderts führen. Infolgedessen ist ein Bevölkerungswachstum bis 2050 unvermeidbar, selbst dann, wenn sich der Rückgang der Geburtenzahlen beschleunigt. Wenn die Mütter der Welt die Zahl der Kinder die sie haben reduzieren, könnten es 2050 1,1 Milliarden weniger Klimaveränderer geben als vorhergesehen…“ Quelle


Das ist natürlich eine aus mehreren wichtigen Gründen eine sehr interessante Textstelle. Sie verdeutlicht sehr schön, wie sich eine Gruppe der Eugeniker hinter der anderen versteckt. In diesem Falle versteckt sich der Optimum Population Trust hinter den Vereinten Nationen. Die Organisationen der Elite decken sich grundsätzlich gegenseitig und schieben „Wissenschaftler“ vor um das jeweils gewünschte Ergebnis mit Horrorszenarien zu untermauern.

Etwas viel Wichtigeres lässt sich jedoch hier auch noch erkennen und zwar das Wort: Klimaveränderer, im Original „climate changers“. Hieran erkennen Sie, wie die Lüge und neue Religion des anthropogenen Klimawandels mit der Eugenik Agenda der Eliten wie ein Zahnrad ineinandergreift. Ich möchte Sie höflichst bitten, diesen Zusammenhang zu verinnerlichen und eingehend darüber nachzudenken. Da der Klimaschwindel, also die kontinuierliche Propaganda der Massenmedien, Konzerne und Politiker, dass die Menschen Einfluss auf das Wetter hätte, ein „must be“ ist, eine Thematik also, die unbedingt im Rahmen der Agenda Anwendung finden sollte, werden Sie schon bei oberflächlicher künftiger Betrachtung der Medien immer wieder feststellen, wie man die angebliche Klimaproblematik auch – ob offenkundig oder unterschwellig – mit der Thematik Überbevölkerung harmonisiert und verschmelzt.

Klimaveränderer, also „climate changers“, ist an sich schon ein neurolinguistischer Propagandabegriff, welcher sich tief in das Unterbewusstsein der Menschen einschneiden soll. Wir sind alle Klimaveränderer, und wenn es wenige von uns gibt, voila!, wird auch das Klima weniger verändert. In diesem Zusammenhang erlaube ich mir lediglich die Worte Klimaleugner, „climate denier“ oder „flat earther“, also jemanden der noch an ein eine flache Erde glaubt, zu erwähnen. Diese Worte werden für der neuen Religion des menschlichen Klimawandels kritisch gegenüberstehende Personen verwendet.

  • „Auf globaler Ebene sollte all jenen die es noch nicht haben, der volle Zugang zu Familienplanung eingeräumt werden, so dass Paare dazu ermutigt werden können, freiwillig „bei zwei aufzuhören“ um den Einfluss der Familiengröße auf die Umwelt zu verringern. Dies sollte auch ein Teil eines holistischen Ansatzes mit besserer Bildung und gleichen Rechten für Frauen sein.“ Quelle

„freiwillig >>bei zwei aufzuhören<<“, da stellt sich ja wohl die Frage, was die Elite machen möchte, wenn die Bevölkerung nicht „freiwillig“ nach dem zweiten Kind aufhört. Auch spinnt man hier wieder die Verbindung von Familiengröße und Umwelt. Wenn Sie Kinder haben, werter Leser, sind sie also eine Umweltsau. Der Monsanto-Clan und der politische Lobbyabschaum, der diese Mafia unterstützt und die Menschen auf der Welt vergiftet und in die totale Versklavung treibt, das sind unsere guten Umweltengel, wie Al Gore oder die Sie liebende Regierung und die Vereinten Nationen.

Wie man hier schön erkennt, wird man durch die Eliten dahingehend programmiert, dass die Menschen schlecht sind und der Umwelt schaden. Die Guten und Lieben, also die Regierungen, Nichtregierungsorganisationen und ademokratische Entitäten wie die Vereinten Nationen und die EU kümmern sich um diese Probleme – liebevoll, so sind sie nun mal. Dies ist nichts weiter als Neofeudalismus mit einer repressiven Bevölkerungskontrolle in Richtung Auslöschung der Massen unter dem Vorwand eines „nachhaltigen“ Ansatzes.

  • „In England, sollte es der Bevölkerung erlaubt werden sich zu stabilisieren und um nicht weniger als 0.25 % pro Jahr auf ein umweltfreundlich nachhaltiges Niveau abzusinken, indem man die Einwanderung in zahlenmäßige Balance mit der Auswanderung bringt, größere Anstrengungen zur Reduzierung von Teenager-Schwangerschaften und durch die Ermutigung von Pärchen bei zwei Kindern aufzuhören „Stop at Two“. Quelle

Auch hier wird die psychopathische Hybris der neuen Priester, der „Experten“ die für die Eugeniker arbeiten, deutlich. Es „sollte der Bevölkerung erlaubt werden“ ist eine ähnliche Formulierung wie „freiwillig“ und zeigt die nazistisch, faschistoide, kommunistische, kurz: tyrannische Denkweise der Eugeniker, Transhumanisten, Bioethiker und ihrer Lakaien an. Interessant ist auch, dass das Projekt „Stop at Two“ nicht nur für Länder gilt, die sich aktuell stark vergrößern sondern auch für Länder, von denen man heute schon weiß, dass sie schrumpfen werden.

  • „Alle Nationen können ein umweltfreundlich nachhaltige Bevölkerungspolitik festsetzen. Einzelne Länder können für ihre eigenen Gebiete Strategien festlegen und einzelne Pärchen können selbst aktiv werden. Selbst eine kleine natürliche Anstiegsrate, wird – sofern man eine Fortführung erlaubt – ein bedeutendes und nicht nachhaltiges Wachstum verursachen.“ Quelle

Die Entscheidung der Eltern Kinder zu zeugen “festsetzen zu können” und “ zu erlauben” hängt auch hier vom Gutdünken der Regierung, die Sie liebt, werter Leser, ab. Der total tyrannische globalistische Zentralismus mitsamt seiner brutalen Bevölkerungspolitik kommt hier zum Vorschein.

Ein großer Vorteil für die meisten Menschen in der westlichen Welt ist jedoch, dass diese eh nichts mehr merken. Total hypnotisiert durch Massenmedien, Computerspiele und andere Gedankenkontrollinstrumente der Konsum- und Spaßgesellschaft lässt man sich zurück ins feudale Mittelalter bespaßen und bekommt gar nichts mit, außer es betrifft einen zu guter Letzt selbst, wenn es zu spät ist.

Wie in diesem Artikel eingehend dargelegt, verbindet man das Märchen des menschlich verursachten „Wetterwechsels“ mit der Notwendigkeit der Ausrottung der Menschheit. Ein anderer Begriff als Keulung oder Ausrottung kann hier nicht angebracht werden, da die besagte „Stiftung“ mit dem altruistisch karitativen Touch an dutzenden Stellen, von denen Sie nun bereits einige kennenlernen durften, auf die umgehende Reduzierung der Bevölkerung pocht, „freiwillig“ versteht sich:

  • “Der Optimum Population Trust ist völlig gegen jede Form von Zwang bei der Familienplanung.” Quelle

Sicher, wer es glaubt wird selig – aber nicht unter den Lebenden. Ein paar Zeilen weiter unter schreiben sie dann:

  • „Der Optimum Population Trust glaubt, dass die Erde nicht in der Lage sein könnte, mehr als die Hälfte der heutigen Zahl an Menschen bis zum Ende dieses Jahrhunderts zu versorgen und das nachhaltige Bevölkerungsniveau Englands könnte unter 30 Millionen liegen.“

Ich hoffe, dass haben jetzt alle Leser verstanden. Nur noch die Hälfte der Bevölkerung bis 2100 – der Rest muss verrecken, also praktisch wie ein Naturgesetz. Und das „nachhaltige“ also das von den Eliten geforderte Bevölkerungsniveau für England „kann“ unter 30 Millionen Menschen sein.

  • Das globale Bevölkerungsniveau das man zur Stabilisierung des CO2 benötigt könnte niedriger als 2,1 Milliarden Menschen sein, wenn andere CO2 reduzierende Maßnahmen nicht berücksichtigt würden. Dies würde einen relativ geringen Energieverbrauch pro Kopf von 2kW (17.250 kWh pro Jahr) (US Bürger haben aktuell einen Verbrauch von 9kW) erlauben.“ Andrew Ferguson, Optimum Population Trust, Quelle

  • „Für einen moderaten CO2 Fußabdruck v. 3,3 gha pro Kopf [global hectares per capita (gha/cap] und eine 20 % Marge für Biodiversität und Abnutzung der Biokapazität würde sich eine nachhaltige Bevölkerung dann auf 2,7 Milliarden Menschen belaufen.“ Quelle

Ich denke es ist an der Zeit, dass Sie sich Gedanken über Ihr Leben und das Leben Ihrer Familie und Angehörigen machen. Wie Sie sehen, befindet sich die Elite und der ihr angegliederte Abschaum im totalen Krieg mit der Menschheit. Diese Eliten, auf welche in meinem Blog bereits umfangreich eingegangen worden ist, werden den größten Teil der Menschheit einfach ausrotten, wenn Sie nichts tun.

Sie sind gefragt. Schon heute wird die westliche Welt, also die Länder der Industrienationen, von der Pharma- und Nahrungsmittellobby vergiftet, die jungen Männer werden sterilisiert, die Krebsraten der Menschen schießen in die Höhe, das Maß an Unbildung, schlicht Dummheit und der Grad des Desinteresses der Menschen an der Wirklichkeit nimmt zu, diese flüchten sich in Phantasiewelten. Wir befinden uns also heute schon in einer wissenschaftlichen Diktatur und werden Stück für Stück den von verrückten Wissenschaftlern und Psychopathen unserem geplanten Schicksal zugeführt.


Die Massen will man glauben lassen, dass maßgebliche geschichtliche Entwicklungen „Zufall“ sind. So hatte man 9/11 nicht vorhergesehen und dass die Spermienzahl bei Männern in den letzten 3 Generationen um 80 % in den Keller sackte, wird noch nicht einmal als Problem thematisiert. Hauptsache man weiß, welcher bekloppte Möchtegernstar eine Stimmbandentzündung hat, warum der goldene Osterhase vor Gericht steht oder welche Fußballmannschaft die Meisterschaft gewinnt.

Sprechen Sie mit Ihren Familienmitgliedern und Freunden über diese satanistische Agenda der Eliten. Alternative Medienformate wie Propagandaschock bieten ihnen eine Fülle von Quellen mit denen Sie belegen können, dass wir finanziell versklavt, ins postindustrielle Zeitalter gepresst und dabei von einem Haufen Ökonazis ausgerottet werden sollen. Werden Sie aktiv.

Ich möchte Sie, werter Leser, auch bitten zu berücksichtigen, dass es sich bei den hier vorgestellten Quellen um nach Außen hin noch um moderatere Vertreter der Bevölkerungsreduzierung handelt.



Die Hauptausrede der „Experten“ und „Wissenschaftler“, wie Dr. Pianka und vieler anderer, ist dann auch immer, dass wir zurück zu einem „nachhaltigen“ Niveau der Bevölkerung müssten. Was zum Beispiel eine offenbar einflussreiche nordamerikanische Geheimgesellschaft als „nachhaltig“ ansieht, kann man sich auf den Georgia Guidestones durchlesen. Da steht als erster – und daher wohl wichtigster Punkt – dass die Bevölkerung nicht 500 Millionen Menschen übersteigen darf.

Schauen Sie sich doch mal die Stiftungen, Denkfabriken und antidemokratische Veranstaltungen wie das Royal Institute for International Affairs (Chatham House), Council on Foreign Relations, Club of Rome, Trilateral Commission, Common Purpose, Bilderberg, die Europäische Union, die Vereinten Nationen, die Weltgesundheitsorganisation und viele andere genauer an. Diese Gruppen sind es, die unser Leben wirklich steuern und sich in unsere privaten Angelegenheiten Tag für Tag einmischen. Es wird Zeit sich die Freiheit zurückzuerobern und Nein zu sagen zu korrupten Politikern und anderen Psychopathen.


.

Kommentare:

alexk hat gesagt…

Wiso kommen sie auf 2-2,7 milliarden Menschen.

Es heißt ja schon jetzt das 80% der Arbeitsbevölkerung überflüssig sind.
Einige wollen 90% getötet bekommen

also 600-1200 Millionen auf die Erde.

Wir hören ständig von UMTS Strahlen, Chemitrails, das Wasser,die Ernährung alles Ungesund, die Uno stellisiert in Indien,China und Afrika und trozdem explodiert die Bevölkerung weiterhin :-)

Anonym hat gesagt…

Wer glaubt das der größte industrielle Massenmord aller Zeiten nicht irgendwann getoppt wird, ist ein Phantast

Anonym hat gesagt…

twelve monkey 99% also 6mrd der bevölkerung sind gestorben .

Bruce Willis und Bred Pitt als Hauptdarsteller

Anonym hat gesagt…

Brad Pitt ist ninth cousin von obama .....aber hallo

koi hat gesagt…

Das passt doch ganz gut zu dem Bericht

http://www.youtube.com/watch?v=4ehEejh86rs

Anonym hat gesagt…

Irgend wie kommt mir das wie Satire vor oder warum schreibt jemand soviel Stuss?

Natürlich wird das Wachstum der Menschheit zurück gehen. Man weiß ja jetzt schon nicht mehr wie man die alle füttern soll. Dann kommt der ganze Konsumwahnsinn und die Klimaerwärmung hinzu. Irgend wann knallts. Entweder durch neue Kriege oder weil uns die Natur umbringt.

Anonym hat gesagt…

wie zum geier kommst du darauf dass irgendwer irgendwen töten will? wenn heute grob gerundet 6 millionen menschen leben werden bis 2100 höchstwahrscheinlich mindestens 6 millionen menschen eines natürlichen todes sterben. um auf 5 millionen zu kommen müssten wir einfach nur weniger neue "produzieren"

Und ob wir das Wetter nun beeinflussen oder nicht ist irrelevant, es ist einfach eine tatsache dass NICHTS in diesem Universum ausser vielleicht das Universum selbst unaufhörlich weiterwachsen kann ohne irgendwann an grenzen zu geraten. Einschließlich der menschheit.

Ob diese grenze nun erreicht ist sobald wir nichts mehr zu essen haben oder sobald wir nicht mehr wissen wohin mit unserem müll oder aus welchem grund auch immer liegt in der zukunft, aber es ist von niederschmetternder logik dass wir mit jedem prozent mehr menschheit einen schritt darauf zumachen

Ich bin ebenfalls gegen jede Form von kontrolle oder einschränkung bei geburten und ähnlichem und ich schei... auch ehrlich gesagt darauf wie lange es diesen Planeten noch gibt aber für alle die meinen sie müssten die welt für ihre kinder erhalten bietet der OPT doch einleuchtende denkanstöße

Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.