3.4.09

Neue Weltordnung -- Der Finanzblitzkrieg der Eliten wird mit aller Wucht fortgesetzt

Der Finanzblitzkrieg gegen die Menschheit wird seitens der Elite mit aller Wucht fortgestetzt.

So hat die USA mittlerweile bereits rund 13 Billionen USD in den Geldmarkt gepumpt um die Banken zu retten. Die Geldspritzen, Garantien und Verbindlichkeiten beliefen sich im November "noch" auf rund 7,4 Billionen USD.

Noch mal zur Veranschaulichung:





Das ist eine Milliarde USD in 100 Dollarscheinen.
( 1.000.000.000,00 USD)


Das ist eine Billion USD in 100 Dollarscheinen.
(1.000.000.000.000,00 USD)
! die Paletten sind doppelt gestapelt!
Und jetzt stellen Sie sich das untere Bild vor und multiplizieren Sie es mit 13!

Danke an Koi für die Zusendung.

Hochverehrter Leser, dass erfahren Sie nicht in den Massenmedien. Das erfahren Sie bei den alternativen Medien. Und wir erklären Ihnen auch genau, was sich hinter diesem ganzen Schneeballsystem verbirgt.

Sie werden sich sicherlich fragen, wo die ganzen Gelder hingehen. Nun um es vorweg zu nehmen: Die deutschen Politiker machen es ebenso offenkundig wie die nordamerikanischen Politiker: Sie hören auf ihre Bankberater. Jede Bank soll gerettet werden und die Realwirtschaft kann den Bach runtergehen.

Wir haben also einen waschechten Faschismus, welcher sich in Mitteleuropa und Nordamerika gerade mit voller Wucht ausbreitet. Dieser soll - wie bei Propagandaschock bereits hinreichend dargelegt wurde - dann in einen globalen Zentralismus orwellianischer Prägung übergehen, auf den Stalin, Lenin, Hitler, Mao u. v. A. stolz gewesen wären.

Der Bevölkerung wird erzählt, die zu rettenden Banken wären systemrelevant. Was man den Bürgern verschweigt, ist dass die Rettungsgelder gänzlich in schwarzen Löchern verschwinden. Diese schwarzen Löcher sind die Derivate - künstliche Phantasiepapierfinanzprodukte - deren Gesamtsumme keiner so genau kennt und die gegenwärtig auf 500 Billionen USD - 1.5 Billiarden USD geschätzt werden. Diese undurchschaubaren Papierwerte sind mit sehr hohen Hebeln an reale Werte verknüpft. So ist es dem Bankenclan möglich sehr hohe Gewinne zu realisieren (auf dem Papier), jedoch auch sehr hohe Verluste.

Wenn zum Beispiel Martin Mustermann von seiner jährlichen Hypothek anstatt 11.000 Euro nur 10.000 Euro begleichen kann so besteht zum Einen nicht nur die Gefahr, dass Herr Mustermann sein Haus verliert sondern so besteht zum Anderen die Möglichkeit, dass die kreditgebende Bank die Hypothek in komplexen Derivatgeschäften mit einem Hebel versehen hat und die Differenz von 1.000 Euro als Verlust von 100.000 Euro in Derivaten zu Buche schlägt.

Sehen Sie hierzu auch den ARD Clip (5 min.) - Finanzkrise: Die Kreditversicherungsfalle. [Video wurde entfernt s. a. Artikel zum Kurzfilm auf d. Internetpräsenz v. Plusminus, Danke an S.D. f. den Hinweis]

Die Eliten haben sich also dafür entschieden die Banken zu retten und die Realwirtschaft den Bach runtergehen zu lassen. So muss man sich auch nicht wundern, dass in den USA, die Obamavilles (Zeltstädte) aus dem Boden schießen und in Deutschland im März eine Zunahme der Arbeitslosigkeit zu verzeichnen war, ein Phänomen das zuletzt 1928 beobachtet wurde:

  • Die übliche Frühjahrsbelebung blieb in diesem Monat aus. Stattdessen stieg die Zahl der Arbeitslosen erstmals in einem März seit Beginn der statistischen Aufzeichnungen im Jahr 1928. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) gab es insgesamt 3,586 Millionen Arbeitslose. Dies waren 34.000 mehr als im Februar und 78.000 mehr als vor einem Jahr. Damit stieg die Arbeitslosenzahl erstmals seit Dezember 2005 auch wieder im Vorjahresvergleich. BA-Chef Frank-Jürgen Weise nannte am Dienstag eine Zunahme auf vier Millionen Erwerbslose im Jahresverlauf möglich. Quelle: Reuters


Ok, ok. Das hört sich ein bisschen hart an: "Stattdessen stieg die Zahl der Arbeitslosen erstmals in einem März seit Beginn der statistischen Aufzeichnungen im Jahr 1928." Es wäre politisch überhaupt nicht korrekt solche Horrorszenarien zu vermelden. Man hat dann auch noch mal die dicken Bücher gewälzt und umgeschwenkt:

www.welt.de/wirtschaft/article3479226/Erstmals-seit-1928-steigt-die-Maerz-Arbeitslosigkeit.html

  • Zum ersten Mal seit mehr 1949 ist die Zahl der Arbeitslosen in einem März gestiegen: Sie nahm um 34.000 auf 3,586 Millionen zu.

1949 klingt doch viel besser.




Für die aktuellen Abwärtstrends sehen Sie sich bitte die Ausführungen von Herrn Jahnke an.

Was wir hier erleben ist die von den Eliten beschworene Neue Weltordnung. Ein neofeudalistisches System der postindustrialisierten Welt. Sie und Ihre Familie werden in Zukunft in dieser Welt nicht mehr vorkommen, daran wird schon seit über 100 Jahren intensiv gearbeitet. So mehren sich auch immer mehr Stimmen, dass viel zu viele Menschen auf dem Planeten leben (siehe hier oder hier (engl.) oder hier (engl.)) Die Menschen werden daher auch ausgemerzt.


  • Jonathan Porritt, Schirmherr des Optimum Population Trust (OPT) unterstützt laut einem Bericht der Londoner Times Überlegungen, eine Halbierung der jetzigen Bevölkerung Großbritanniens anzustreben. Porrit war früher ein führendes Mitglied der Ecology Party (die vom berüchtigten Teddy Goldsmith gegründet wurde) und gilt als wichtiger "grüner" Berater von Gordon Brown. Der OPT werde bei seiner Konferenz diese Woche „Forschungsergebnisse“ veröffentlichen, die die Notwendigkeit darlegen sollen, die britische Bevölkerung auf das Niveau des viktorianischen Englands, also um die Hälfte zu senken, wenn man eine "nachhaltige Entwicklung" garantieren wolle. Quelle

Die Eliten sind also daran interessiert die Menschen in der gesamten Welt zu versklaven, zu vergiften und auszuhungern. So hört man auch keinen Aufschrei, dass die Sterilität in der westlichen Welt in den letzten 60 Jahren explodiert ist und die Jugendlichen von heute nur noch rund 80 % der Spermien ihrer Großelterngeneration haben. Natriumfluorid, Aspartam, Bysphenol A, Natriummonoglutamat und tausende von ultratoxischen Pharmaka sowie Metalle in Impfungen und Nahrungsmitteln geben Ihnen dann den Rest.

Dies ist unbedingt im Zusammenhang mit dem Finanzblitzkrieg, dem bewussten Ausrauben und der nun sukzessiv sich verstärkenden Ausbeutung und dem Raubszug an der Bevölkerung zu sehen. So ist ein Baby, welches heute in USA geboren wird, bei seiner Geburt schon mit rund 42.000 USD verschuldet. Ein Baby in Deutschland mit rund 20.000 EUR.

Dies ist nichts weiter als Versklavung und hat mit einem "freien" kapitalistischen Markt genauso wenig zu tun wie mit sozialer Marktwirtschaft. Dies sind Herrschaftssysteme der antidemokratischen Faschisten und Kommunisten. Wenn Sie etwas für die Zukunft Ihrer Kinder und nachfolgender Generationen tun wollen, dann wird es Zeit sich mit dieser Wirklichkeit auseinanderzusetzen. Die Frage, warum eine Regierung überhaupt bei Privatbanken Geld aufnehmen muss, wo sie doch eigentlich das seitens des Souveräns, des Volkes, eingeräumte Recht hätte, selbst Geld zu schöpfen, ist dringend angezeigt.

Was wir gerade erleben ist die totale - und dieses mal in der Tat globale - Machtergreifung einer kleinen Gruppe von hochkorrupten Politikern, Eugenikern und Bankern mit dem Ziel der Weltdiktatur. Ich fordere Sie auf sich zu engagieren. Veröffentlichen Sie eigene Artikel, sprechen Sie mit Ihren Bekannten und Kollegen über diese Sachverhalte und fordern Sie die strafrechtliche Verfolgung von Verbrechern in Politik, Wirtschaft, Bankenwesen und Beamtenschaft - wenn offenkundig ist, dass hier Missbrauch und grob fahrlässige oder bewusste Verbrennung von Staatsgeldern und Geldern privater Sparer stattfindet.

Als erstes Zwischenziel ist es wichtig, dass Deutschland wieder ein Mindestmaß an nationalstaatlicher Souveränität zurück erlangt und im Besonderen die Bürger wieder ein Mindestmaß an individuellen Bürger- und Freiheitsrechten zurückerobern. Dafür ist es wichtig, dass sich eine Vielzahl an Menschen mit diesen Themen auseinandersetzt und eine kritische Masse erreicht wird. Sie sind gefragt!

1. Wir brauchen zivilen und unbedingt friedlichen Ungehorsam gegenüber der Regierung.
2. Wir alle müssen uns pro-aktiv engagieren.
3. Es ist wichtig, dass wir eine kritische Masse in der Bevölkerung erreichen.

Vermutlich haben viele meiner Leser - zumindest, wenn Sie bis zu dieser Stelle des Artikels vorgestoßen sein sollten - Pläne das Land im Krisenfall zu verlassen. Es ist mir daher wichtig nochmals Wert darauf zu legen, dass eine neue globale Tyrannei sich durch neue Techniken charakterisieren wird. Der Weltpolizei stehen dann gänzlich neue Mittel der Unterdrückung der Bevölkerung zur Verfügung. Wird diese Tyrannei der Weltregierung - eine Tyrannei der Denkfabriken, Stiftungen, Konzerne und anderer Vehikel der Eliten - nicht in nächster Zeit aufgehalten und zürückgebaut, werden alle Länder auf der Welt in kurzer Zeit davon betroffen sein, und die Möglichkeiten sich durch eine Flucht in andere Gebiete auf dem Erdball zu entziehen, werden sich dann in absehbarer Zeit auch erledigt haben.

Die Zeiten, wo die Eugeniker mit Lochkartenmaschinen gearbeitet haben um Minderheiten zu verfolgen, zu vertreiben und auszurotten sind vorbei. Heute arbeitet man mit einem technischen Kontrollnetz auf globaler Ebene, Wärmebildidentifizierung von Personen und Gegenständen (wie Autos) und anderen datentechnischen und biometrischen Kontrollsystemen.

  • Ein Restbedarf an Waffen, den eine Weltpolizei benötigt, muß unter Aufsicht der Vereinten Nationen produziert werden. Dies kann vielleicht noch nicht morgen geschehen, trotzdem muß dieser Problemkreis sehr bald behandelt werden, insbesondere, weil von der Konfrontation im Persischen Golf auch eine Langzeitwirkung ausgeht. Quelle

  • Der Gedanke der Staatsouveränität selbst, der von allen Regierungen für sakrosant erklärt wird, ist heute in Frage gestellt, und das nicht nur durch die Entstehung regionaler Staatengemeinschaften. In Wirklichkeit können viele kleinere Staaten schon jetzt kaum noch ihre inneren Angelegenheiten selbst regeln...Die Aushölung ihrer Souveränität mag für die meisten Länder ein positiver Schritt in Richtung auf das neue Weltsystem sein, in dem der Nationalstaat aller Wahrscheinlichkeit nach eine schwindende Bedeutung haben wird. Quelle: S. 30 Club of Rome: Die erste globale Revolution


.

Kommentare:

Karlheinz hat gesagt…

Super Beitrag. Das gibt ne Empfehlung auf meinem Blog.

Grüße
Karlheinz

Anonym hat gesagt…

nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) gab es insgesamt 3,586 Millionen Arbeitslose. Dies waren 34.000 mehr als im Februar und 78.000 mehr als vor einem Jahr. Damit stieg die Arbeitslosenzahl erstmals seit Dezember 2005 auch wieder im Vorjahresvergleich. BA-Chef Frank-Jürgen Weise nannte am Dienstag eine Zunahme auf vier Millionen Erwerbslose im Jahresverlauf möglich.
..........................

* lach
manipulierte Statistik
über 7,1 Millionen Harz IV Empfänger (Arbeitslose!!!!)
tauchen darin schon seit Jahren gar nicht mehr auf.

die hatt unser Blogger und Rest der Nation auch schon vergessen *lach

also ca 11 Millionen Arbeitslose !

die haben euch jahrelang ganz schön Verarscht mit ihrer manipuliereten "Arbeitslosenzahlen"

Anonym hat gesagt…

Du kommst der Sache auf die Spur.
Wer das Geld kontrolliert, kontrolliert die Welt.
Der Zins ist das PROBLEM.
Der von Dir zitierte Herr Jahnke will das aber nicht einsehen.
Hier einige wertvolle Links.
Bitte weiterverbreiten. Aufklärung tut Not.

http://www.youtube.com/watch?v=NzLIz27GqWs&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=U0_Sjn6QKZo&feature=PlayList&p=99017635E3F5484B&index=0&playnext=1

http://www.videogold.de/zeitgeist-addendum-deutsch/

www.inwo.de

www.liebeangelamerkel.de

Mike

Michse hat gesagt…

tja, die Verarsche der Welt geht trotzdem weiter. Es ist wie immer: einige wenige bereichern sich und am Ende steht der Rest der Welt da und bezahlt dafür.

Anonym hat gesagt…

Was ist die Quelle dieser Grafiken?
danke für den Hinweis:

Anonym hat gesagt…

Hält der Autor die verehrten leser wirklich für so blöd?Die NWo ist doch schon längst da.willkommen in der realität.was hilft denn das indiziensuchen und fakten-und zahlenschieben?
ich glaube langsam,daß alle nwo VT anhänger unter einem opfersyndrom leiden.also arsch hoch und etwas tun.wo sind die realisierbaren gegenentwürfe,wo das praktische tun.Pc ausschalten und rausgehen wäre eine geeignete maßnahme.selbst beim bäcker und am kiosk wird diskutiert.diese aufklärer-arroganz ist lächerlich.gähn.

manifest139 hat gesagt…

Da gibt es nur eines.
Macht euer eigenes Geld - auf einer ganz neuen Basis. Dann sollen sie an ihren Geldpaletten ersticken.

Anonym hat gesagt…

Solange Ihr deren Geld verwendet, gebt Ihr Jenen die Macht, Euch in den Hintern zu treten.

Verwendet doch Euer eigenes Geld!

Zum Beispiel Rheingold
http://www.rheingoldregio.de

HerrAbisZ hat gesagt…

http://www.youtube.com/watch?v=--bNzGndfo8

Anonym hat gesagt…

Es liegt an uns, die Welt zu ändern, denn wir sind die Mehrkeit!

Gegenmaßnahmen sind:
1. Geld vom Konto abheben.
2. Versicherungen kündigen.
3. Arbeit für das System verweigern bzw. kündigen, max. Dienst nach Vorschrift.
4. Keine Produkte von Konzernen kaufen.
5. Kein Fernsehen.
6. Keine Zeitungen.
7. Nur das Notwendigste kaufen.
8. Extrem wählen.
9. Verweigerungshaltung zeigen.
10. Nachbarn, Freunde, Bekannte aufklären.
11. Demonstrieren.
12. Lebensmittel horten für die Zeit nach dem Zusammenbruch.

Jeder kann etwas tun gegen die Neue Weltordnung.

Lernt von der Jugend:
Zeigt Null Bock auf das System!

Anonym hat gesagt…

Geschwätz, Geschwätz, Geschwätz...

Beruhigt euch! Geschwätz heisst nicht, dass es nicht stimmt! Geschwätz heisst, jeder Einzelne von euch, ja, jeder Einzelne von euch ist ein Schwätzer mit seinem Geschwätz!!

Oder organisiert Ihr euch etwa?

Sehe ich Spendenkonten oder Spendenaktivitäten, um eine umfassende Informations- & Bildungskampagne zu finanzieren, um Demos zu organisieren, um eigene Medien zu produzieren?

Was gäbe ich für 10 Alex Jones hier in Deutschland und Millionen von Fans und Aktivisten.

Aber es wird so kommen wie es soll, die Schwätzer wussten es ja schon vorher, nachdem sie entweder das Knie beugend Ihre Schnauze halten oder in die Internierungslager gesteckt wird, den Chip auf jedenfall im Hals.

Schämt euch oder haltet doch einfach die Fresse (wie Herr Nuhr sagen würde) oder tut doch endlich was gemeinsam, organisiert.

Antiverschwörungstheoretiker hat gesagt…

Es wird nicht jede Bank gerettet werden. Einige wie die Investment Bank Lehman Brothers hat man nicht gerettet. Man will nur jene retten, die für das Finanzsystem derart wichtig sind, dass es sich lohnt die Bank zu retten. Stellen Sie sich vor wie viele Leute und Firmen pleite gehen würden, wenn man die wichtigen Banken nicht stützen würde. Die Zahl der Arbeitslosen wäre erheblich höher und das würde den Staat wesentlich mehr kosten.

Tefane hat gesagt…

Kann mich nur anschließen, super Artikel!

"1. Wir brauchen zivilen und unbedingt friedlichen Ungehorsam gegenüber der Regierung.
2. Wir alle müssen uns pro-aktiv engagieren.
3. Es ist wichtig, dass wir eine kritische Masse in der Bevölkerung erreichen."

Auch dabei bin ich ganz deiner Meinung. Allerdings ist es für das Erreichen der kritischen Masse wichtig soviele Menschen wie möglich von der Glotze als einzige Nachrichtenquelle wegzukriegen.
Besonder jetzt, im "Superwahljahr"! Ich versuche das auf meinem Blog www.kannnichtsein.com. Schau doch mal vorbei!

Schöne Grüße,
Stefan

Anonym hat gesagt…

Es hilft nichts. Man muss sich politisch engagieren um etwas zu ändern. So könnte ein besseres Geldsystem ausschauen:

http://www.parteidervernunft.de/2009/01/14/professor-zum-geldmonopol/

Anonym hat gesagt…

Was die Zahlen der BA betrifft:

Die Frankfurter Runschau hat für 2008
über 8 Millionen arbeitslos Gemeldete ermittelt,
plus 2 Millionen"stille Reserve."

Plus 7 Millionen Hartz 4 Empfänger,logisch.
Plus 2 Millionen Sozialhilfeempfänger,Kranke,Rentner ...

http://www.fr-online.de/in_und_ausland/wirtschaft/aktuell/1655917_Der-Arbeitsmarkt-2008.html

Und auf der Seite des Deutschen Bundestages von 2008
ist nachzulesen,daß 49% der Arbeitlosen
nicht in der Statistik erscheinen.

http://www.bundestag.de/aktuell/hib/2008/2008_088/02.html

Somit ist klar,
daß auch den angegebenen Kurzarbeiterzahlen
partout nicht zu trauen ist.

xyz

peter lustig hat gesagt…

Was die Elite über die USA da fabriziert, ist eine Oberfrechheit.

Fassen wir mal zusammen
1) Einschüchterung der Masse, durch Terrorabwehrmassnahmen, für inszenierten Terror
2) Künstlich herbeigeführte Wirtschaftskrise
3) Alle möglichen Steuerosen landen auf OECD Listen, nur die USA bleibt fein raus.
Warum? Weil Google, Dinsey und Co dort ihren Firmensitz haben?

Jeder der ein Unternehmen hat, sollte jetzt erst recht in einer Steueroase sein unternehmen betreiben, um wenigstens die Inflation verlustfrei zu überstehen...Denn ein Deutschland, daß die jeden Käse den die USA verzapft mitmacht, verdient keine Steuern...

Anonym hat gesagt…

Ich werde einen Scheißdreck tun und mich friedlich verhalten. Das Leben meiner Frau und meiner Tochter sind mir mehr wert als das eines BRD Angestellten oder Söldners. Lebensmittel sind da und an Waffen und Munition ist dranzukommen. Ich werde mich nicht als blöckendes Schaf in irgendeine dusselige Demo begeben. Mit Plakaten und Transparenten ist hier kein Blumentopf mehr zu gewinnen. Denen da oben ist es völlig Scheissegal ob hier 3.000 oder 300.000 draufgehen Hauptsache der Machterhalt ist gesichert. Singt ruhig weiter eure Friedenslieder, mit denen werdet ihr auch untergehen.

Anonym hat gesagt…

Demonstrationen bewegen vielleicht etwas ab 500.000 bis 1 Million Teilnehmer...
In den allermeisten Fällen bringen Demonstrationen NICHTS oder sind (sofern scheinbar erfolgreich)VON GEHEIMDIENSTEN GESTEUERT!
Hierzu empfehle ich das lehrreiche Video "Wie inszeniert man eine Revolution" unter
http://www.youtube.com/watch?v=3AsfMDTRmsg

Anonym hat gesagt…

Um ehrlich zu sein kotzt mich die ganze Sache so dermaßen an das man endlich was dagegen unternehmen muss, hat jemand einen Vorschlag wie man es dazu bringen kann die Wahrheit auch an die nichtwissenden Menschen zu zeigen ohne sich strafbar zu machen ? Denn man muss schon aufpassen denke ich nacher heist es noch Verschwörung gegen die Regierung oder so !!

Polit man

Anonym hat gesagt…

Um ehrlich zu sein kotzt mich die ganze Sache so dermaßen an das man endlich was dagegen unternehmen muss, hat jemand einen Vorschlag wie man es dazu bringen kann die Wahrheit auch an die nichtwissenden Menschen zu zeigen ohne sich strafbar zu machen ? Denn man muss schon aufpassen denke ich nacher heist es noch Verschwörung gegen die Regierung oder so !!

Polit man

Anonym hat gesagt…

Es geht nicht nur ums Geld.
Es geht darum das der Antichrist die Macht übernimmt und sein satanisches Reich auf Erden aufbaut.
Alles was grad passiert steht schon in der Offenbarung der Bibel.
ES WIRD NICHT LUSTIG WERDEN.

Anonym hat gesagt…

Wir müssen zwei große Aufgaben erledigen: zuerst ist die Suprämatie Amerikas. Die zweite Aufgabe ist intern neue Parteien zu gründen und die heutige CDU, FDP, SPD, die Grünen und die Linke abzuschaffen. In diese Parteien die, die Machtsuprämatie haben, hat sich seit 50 Jahre sovile Müll angesammelt, denn man nur mit einer Ausrottung wegmachen kann. Die ideale die junge Menschen anzustreben haben sind: Frieden, Freiheit, Gerechtigkeit. Die Amerikaner selbst sind nicht imstande sich selbst zu regieren geschweige davon die ganze Welt. Außer Lug und Betrug, Zerstörung der menschliche Werte das ist was Amerikaner der Welt geben können. Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit kommt nicht von Amerika. Die Amerikaner sollen aus Europa werschwinden. Wir brauchen die nicht. Sie sollen deren dreckische Geschäfte bei sich zuhause machen. Sie zetteln überal auf die Welt Kreige an um deren Waffen abzufeueren. Für diese Kriege zahlen wir jeder von uns in form von Zinsen und Inflation und nicht zuletzt mit dem Leben unseren Kindern die in deren Kriege fallen. Banken, Waffenindustrie, Pharmaindustrie müssen unter Kontrolle gebracht werden. Die Kontrolleuere dürfen keine Beamten, Bänker oder korrupten Ärzte sein. Wir haben viel zu tun, fagen wir es an! Unsere Welt kann noch mehr Menschen ernähren, wenn wir richtig handeln und genugsam leben. Auf diese Welt darf kein Platz für Millionären, Milliardären geben denn solange solche Verbrächer geben die sich an die Arbeit anderen bereichert haben, sterben woanders Kindern am Hunger und Krankheiten.Das soll der erste Schritt in Richtung Gerechtigkeit sein.